„Petko“ dominiert deutsches Duell.




Fettes Ausrufezeichen von Andrea Petkovic! Die 31-jährige Darmstädterin fegte am Donnerstagabend in beeindruckender Manier über Landsfrau Tatjana Maria hinweg.

Petkovic stürmt ins Viertelfinale

Nach ihrem Comeback-Sieg gegen Julia Görges gewann die Wildcard-Inhaberin auch das zweite deutsche Duell – diesmal mit 6:1, 6:3. „Petkos“ Viertelfinalgegnerin wird im Anschluss zwischen Kristina Mladenovic und Timea Babos ermittelt.

Wer mit einem ausgeglichen Match gerechnet hatte, dürfte sich verwundert die Augen gerieben haben. Im ersten Satz ging es nämlich nur in eine Richtung: 1:0, 2:0, 3:1, 4:1, 5:1, 6:1. Petkovic überraschte ihre Gegnerin häufig am Netz. Während die ehemalige Top-10-Spielerin mutig nach vorne spielte, suchte Maria vergeblich ihren Rhythmus. Mit der Vorhand traf sie kaum einen Ball.

Maria steigert sich – allerdings ohne zählbaren Erfolg

So einfach wollte sich Maria dann aber doch nicht geschlagen geben. Im zweiten Satz konnte die Bad Saulgauerin besser mithalten. Die entscheidenden Akzente waren dennoch Petkovic vorbehalten: Nach dem Break zum 2:1 und einem mühevollen Aufschlagspiel zum 5:3 machte sie nach 73 Minuten den Deckel drauf.

Es war der zweite Sieg im vierten Duell für die Nummer 82 der Welt. Die ersten drei Vergleiche mit Maria hatten auf ITF-Ebene stattgefunden.

 

Tennis-Point.de